Literatur

Im Folgenden haben wir weiterführende Literatur zum Thema Gender und Gleichstellung in der Medizin für Sie zusammengestellt. Es ist eine bunte Mischung aus Pressemitteilungen, wissenschaftlichen Publikationen, Monographien und Newslettern aus anderen Hochschulen. Obwohl letztere zum Teil auch in anderen Bundesländern erstellt werden, enthalten sie viele interessante Informationen zu bundesweiten Neuheiten und Veranstaltungen. Die Liste ist ein Beginn und soll stetig ergänzt werden. 

Abschlussbericht zu den Diversity Zielvereinbarungen der Fakultät für Medizin der TUM (2018). 180511_Diversity_Zielvereinbarungen_Abschlussbericht_Fakultät Medizin.pdf

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (2019) Zweiter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. Eine Zusammenfassung. 

Bühren, A. & Schoeller, A.E. (2010). Familienfreundlicher Arbeitsplatz für Ärztinnen und Ärzte. Berlin Bundesärztekammer

Bühren, A. & Tschörtner, A. (2011). Ich bin Ärztin. Studie zur Arbeitssituation und Zufriedenheit von Frauen in der Medizin. Berlin Thieme.

Ceci S.J. & Williams W.M. (2010): Understanding current courses of women´s underrepresentation in science. PNAS, Vol.108, no.8, pp. 3157-3162

Cramer, B.; Hanika, M.; Diehl-Schmid, J. (2016): Küche, Kinder, Professur? Die wissenschaftliche Karriere von Ärztinnen in der Hochschulmedizin. Beiträge zur Hochschulforschung, 190 (38. Jahrgang), 190-219

Deutscher Ärztinnenbund e.V. & Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (2006): Ärztinnen in der vertragsärztlichen Versorgung. Spektrum der Möglichkeiten, den Beruf der Ärztin mit der Familie zu vereinbaren.

Europäische Kommission (2012). She Figures 2012, Gender in Research and Innovation.

Feldman, D.; Arean, P.A.; Marsall, S.J.; Lovett, M. & O´Sullivan, P. (2010). Does mentoring matter: results from a survey of faculty mentees at a large health sciences university.

Frei, E.; Stamm, M. & Buddeberg-Fischer, B. (2010). Mentoring programs for medical students - a review of the PubMed literature 2000 - 2008. BMC Medical Education.

Gedrose, B.; Wonneberger, C.; Jünger, J.; Robra, B.P.; Schmidt, A.; Stosch, C.; Wagner, R.; Scherer, M.; Pöge, K. & van den Bussche, H. (2011). Haben Frauen am Ende des Medizinstudiums andere Vorstellungen über Berufstätigkeit und Arbeitszeit als ihre männlichen Kollegen? Ergebnisse einer multizentrischen postalischen Befragung. Deutsche Medizinische Wochenschrift, Thieme.

Gemeinsame Wissenschaftskonferenz GWK (2010). Frauen in der Medizin. Ausbildung und berufliche Situation von Medizinerinnen. Heft 17.

Hibbeler, B. & Korzilius, H. (2008). Die Medizin wird weiblich. Deutsches Ärzteblatt, 105(12), 609-612.

Hochleitner, M. (2003). Ärztinnenstudie 2002. Hier hat niemand auf Sie gewartet!. Innsbruck University Press. 

Höppel, D. (2010). Akademische Mentoring-Programme in Deutschland 2010. Überblick über die deutschlandweite Online-Erhebung im Rahmen des Projekts "Aufwind mit Mentoring".

Ley, U., Kaczmarczyk G., Becker, F. (2013): Führungshandbuch für Ärztinnen: Gesunde Führung in der Medizin. Springer

Petersen, R.; Eggert, A.; Grümmer, R.; Schara, U. & Sauerwein, W. (2012): The mentoring of women for medical career development. International Journal of Mentoring and Coaching in Education, Vol.1 No.2, pp.155-168.

Wissenschaftsrat (2012). Fünf Jahre Offensive für Chancengleichheit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern - Bestandsaufnahme und Empfehlungen.