Aktuelles

In diesem Reiter finden Sie Informationen zu aktuellen Neuigkeiten und Nachrichten.

Des Weiteren finden Sie hier aktuelle, sowie wiederkehrende und vergangene Veranstaltungen.

Wenn Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen und Themen von KeCK, der Fakultät für Medizin sowie der TUM zu Chancengleichheit, Gender & Diversity in Forschung und Wissenschaft informiert werden möchten, teilen Sie uns dies bitte per Email an chancengleichheit.med@tum.de mit und wir nehmen Sie in unseren Verteiler auf.


Pandemie-bezogene Anpassung der Verfahrensregelung zur Habilitationsordnung

Sie haben Kinder im Grundschulalter und waren aufgrund des Pandemie-bedingten Home-Schooling starken Belastungen ausgesetzt?
Der Fakultätsrat hat am 20.10.2021 beschlossen, die Verfahrensregelung zur Habilitationsordnung anzupassen, um den Pandemie-bedingten Belastungen von habilitierenden Eltern/Erziehenden einen angemessenen und zeitnahen Nachteilsausgleich entgegensetzen zu können. Die Anpassung erlaubt es Eltern/Erziehenden von Kindern im Grundschulalter, deren Habilitationsverfahren spätestens am 31.12.2022 eröffnet wird, nach Einzelfall-Prüfung für einen begrenzten Zeitraum von drei Jahren eine Publikation mit Ko-Autorenschaft in der Publikationsgruppe von Erst- oder Letzt-Autorenschaft anzuführen.

Hierfür muss bis spätestens 31.12.2022 ein schriftlicher und begründeter Antrag bei den jeweiligen Habilitationsbeauftragten der Fakultät für Medizin eingereicht werden. Als Nachweis für das Pandemie-bedingte Home-Schooling über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten ist eine Bestätigung der Schule vorzulegen.


...bietet liebevollen Betreuungsnotdienst für kranke und gesunde Kinder

Ihr Kind ist erkrankt, Sie haben berufliche Verpflichtungen oder sind in Ausbildung und es gibt niemanden, der Ihr Kind betreuen kann? Kontaktieren Sie Zu Hause Gesund Werden: Sie vermitteln Ihnen unbürokratisch und kurzfristig eine ihrer ehrenamtlichen Betreuerinnen, die sich bei Ihnen zuhause liebevoll um Ihr erkranktes Kind kümmert, damit es in Ruhe wieder gesund werden kann.

Als "Notdienst in Coronazeiten" ermöglicht Zu Hause Gesund Werden weiterhin möglichst vielen Familien Unterstützung und Entlastung bei der Kinderbetreuung. Sie übernehmen die Betreuung von Kindern mit vagen Krankheitssymptomen wie Erkältung, Fieber, Kopfschmerzen, Durchfall sowie mit eindeutig diagnostizierten Kinderkrankheiten. Aufgrund der besonderen Coronasituation betreuen die Freiwilligen, sofern es freie Kapazitäten gibt, weiterhin auch gerne gesunde Kinder.

Die Vermittlung erfolgt in der Regel für den/die nächsten Tag/e. Sie brauchen keine vorherige Registrierung und keine Mitgliedschaft.

Vermittlungstelefon: 089 - 290 44 78, werktags von 9.00 bis 13.00 Uhr

per Mail: info@zhgw.de

 weitere Infos


Umfrageergebnisse der AG Geschlechterpolitik in Zeiten von Corona auf Webseite

Im Mai 2020 haben die Allianz der Gleichstellungsbeauftragten der außeruniversitären Forschungsorganisationen (AGbaF) und die bukof zusammen im Rahmen der gemeinsamen AG „Geschlechterpolitik in Zeiten von Corona“ eine Umfrage unter den Frauen- und Gleichstellungsakteur*innen in außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Hochschulen durchgeführt.

Anlässe hierfür waren die alarmierenden Befunde über die Verstärkung der strukturellen Benachteiligung von Wissenschaftlerinnen und weiterer Statusgruppen in den jeweiligen Organisationen seit Beginn der Corona-Pandemie. Ziel der im Mai 2020 lancierten Umfrage war es, durch standardisierte Nachfragen und damit quantifizierbaren Rückmeldungen eine solide Datenbasis aus den jeweiligen Organisationen zur Gleichstellungssituation und eine Grundlage für gleichstellungsorientierten Handlungsbedarf zu erhalten.

Die Ergebnisse der Umfrage sind nun anbei in pdf und auch auf der Webseite von bukof zu finden: https://bukof.de/service/corona-gleichstellung-und-hochschule-in-der-pandemie/

 20-07-01 Ergebnisse Umfrage AG Geschlechterpolitik in Zeiten von Corona.pdf


„Sexuelle Belästigung im Hochschulkontext“

des Frauennotrufs München in gekürzter und freigegebener Version zur Verfügung:

Frauennotruf München_Sexuelle Belästigung im Hochschulkontext.pdf